PBP



Vorbereitung

Die Brevetserie (200er, 300er, 400er und der 600er) ist die perfekte Vorbereitung, da man spätestens beim 600er in der Nacht fahren muss, und dadurch Nachterfahrung sammeln kann. Zudem wird dabei, wenn man es möchte, auch das Fahren mit Schlafentzug trainiert (30-40h ohne Schlaf). Natürlich kann man bei jedem Brevet IMMER schlafen, man muss nur im Zeitlimit ins Ziel kommen :-)
Wichtig sind auch lange Einheiten zusätzlich zu den Brevets, da bieten sich Radmarathons > 200 Kilometer an. Davon sollte man so viele wie möglich fahren.
Wichtig in der Vorbereitung ist auch ein ABSOLUTER Koffeinentzug über mehrere Monate (kein Kaffee oder dergleichen). Das hat den Vorteil, dass man bei PBP die VOLLE Wirkung des Koffein hat, wenn man sie braucht (Wachmacher).
Da bei Distanzen > 1000 Kilometer der menschliche Halteapparat sehr stark gefordert wird, MUSS man zusätzlich zum Training auf dem Rad auch die Bauch, Rücken und Nackenmuskulatur trainieren.
Viele Fahrer mussten wegen Beschwerden an diesen drei Problemzonen den Traum vom Finishen von PBP begraben.



[zurück]



 

Neuigkeiten

2013-12-21
  Alles Gute für 2014 :-)


2013-08-17
  Dies und das :-)


2013-06-30
  Vortrag :-)

2013-06-11
  RAAM 2013 :-)


2013-05-26
  1.000.000 :-)


2013-04-29
  Neuigkeiten :-)


2010-08-08
  www.christian-mayer.net geht online.


2010-07-03
  RAAM Qualifikation geschafft !!!

 

Sponsoren

Muenz
Fahrrad-Service Helm
EMT_Stolle SUPERNOVA

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz